Dr. med. Wolfgang Mertens

Dr. med. Ines Volfer-Hornivius

Fachärzte für Orthopädie in Mönchengladbach und Umgebung

Osteoporose

Das Krankheitsbild der Osteoporose hat in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen und ist vor allen Dingen in das Bewusstsein der Ärzte und Betroffenen gerückt.

Die Osteoporose ist auch "umgangssprachlich Knochenschwund genannt" eine Stoffwechselstörung des Skeletts. Die Folgen können Schmerzen und ein erhöhtes Risiko eines Knochenbruch sein.

Um ihr Risiko zu mindern bzw. abzuschätzen empfehlen wir bei Frauen ab dem 50. Lebensjahr und Männern ab dem 60. Lebensjahr eine Knochendichtemessung.

Die Knochendichtemessung wird mittels des DEXA-Messung durchgeführt. Dabei handelt es sich gegenwärtig um die einzige Methode, die gemäß den zurzeit vorliegenden Leitlinien zur Diagnose und Behandlung der Osteoporose empfohlen wird.

Die DEXA-Methode stellt eine wertvolle, verlässliche und strahlenarme Untersuchungsmethode dar. Die Sensibilität der Methode erlaubt individuelle Messungen von Knochendichtewerten in jährlichen Abständen. Anhand der Ergebnisse können wir Ihre Knochenfestigkeit beurteilen, bzw. das Risko eines frühzeitigen Knochenbruches und falls nötig entsprechend medikamentös behandeln.Falls die Knochenfestigkeit gemindert ist sprechen wir von einer Osteoporose oder der Vorstufe  Osteopenie .

 

Video:

http://www.tv-wartezimmer.de/webapp/?standort=4106603

 

 




© 2014 - www.doktor-mertens.de - TCM, Traditionlle chinesische Medizin, Akupunktur, Backmapper, Oberflächen EMG, Mönchengladbach.